Kontakt | Impressum
Startseite
Unsere Lackschuhe
Zuhause gefunden
Fellfarbe & Charakter
Mythos "Schwarz"

Katzenpaar Rölla und Oleg

Rölla und Oleg kamen zur AGT zurück, weil ein neu eingezogenes Familienmitglied eine Katzenhaarallergie hat.

Rölla hat ein schwarze Lackfell und wurde im Juni 2007 und Oleg Anfang Juli 2008 geboren. Beide sind natürlich kastriert, gechippt, geimpft, entwurmt, negativ auf AIDS und Leukose getestet.

Während Oleg zu jedem sofort Vertrauen hat, ist Rölla bei Fremden zunächst vorsichtig und es dauert etwas, bis sie auftaut.

Zu ihrem vertrauten Menschen sind sie anhänglich, verschmust und auch noch verspielt.

Beide Katzen haben bisher in der Wohnung gelebt und sollen auch weiterhin ZUSAMMEN in Wohnungshaltung leben. Ein gesicherter Balkon wäre natürlich sehr schön.

Wir suchen für Rölla und Oleg ein neues Zuhause in einer nicht zu kleinen Wohnung, der Haushalt muss rauchfrei sein. Kleine Kinder haben die Beiden nie kennen gelernt und sie legen auch keinen Wert darauf. Gerade bei Rölla wären sie kontraproduktiv.

Rölla und Oleg wären gut für Voll-Berufstätige geeignet, auch, weil sie schon die schlimmsten Jugend-Untugenden hinter sich haben und in sich ruhen.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder per eMail an becker(at)agtiere.de

Kätzin ohne Namen heißt jetzt Mia

Diese Geschichte ist eine traurige für Mensch und Tier: 

Die hier vorgestellte Katze wurde als Baby gefunden und von einem Ehepaar mit der Flasche aufgezogen. Sie ist jetzt 10 Jahre und kennt nichts anderes als diese Menschen. Als das Frauchen starb, kam das Herrchen aufgrund von Krankheiten nicht mehr alleine klar und zog in ein Altenheim (HEWAG in Langenfeld), nichts ahnend, dass er seine Katze nicht mitnehmen darf. Eine Nachbarin versorgte sie in den letzten Wochen. Aber die Wohnung muss ja irgendwann geräumt werden.

Wir haben uns aufgrund dieses Falles ausführlich mit der Situation beschäftigt und uns die Finger wund telefoniert und sind ziemlich erschüttert, wie hartherzig die Mehrheit der Altenheimbetreiber sind. Da werden jahrelange Beziehungen zwischen Mensch und Tier einfach ignoriert.

Der Mann ist hilflos und kreuzunglücklich und die Katze versteht die Welt nicht mehr. Wie sollte sie auch eine Welt verstehen, in der sich ALLES nur noch um Geld dreht.

Wer dieses liest, sollte sich unbedingt Gedanken machen, wer seine Tiere betreuen soll, wenn ihm etwas passiert. Legen Sie Ihre Entscheidungen schriftlich nieder.

Wir haben die Katze zusammen mit dem Mann aus der Wohnung geholt und in einer liebevollen Pflegestelle, die sie jetzt Mia genannt hat, untergebracht.

Wir suchen nun ein Zuhause, gerne bei älteren Menschen, die viel zu Hause sind, wo dieses Kätzchen nicht zu lange allein gelassen werden muss. Andere Tiere und Kinder kennt sie nicht.

Allerdings hat Mia bisher einen Balkon zur Verfügung gehabt, den sollten wir ihr auch nicht verweigern.

Der erste Tierarztcheck hat ergeben, dass die Blutwerte und andere gesundheitliche Indikatoren völlig okay sind.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder per eMail an becker(at)agtiere.de

Einzel-Wohnungskater Hardy

Hardy  ist gut 11 Jahre alt und verliert sein Zuhause, weil er mit dem Kleinkind nicht zurecht kommt und ein weiteres Kind demnächst geboren wird.

Da er eine AGT-Katze ist, kommt er selbstverständlich auch zu uns zurück.

Hardy  ist sehr menschenbezogen und verschmust. Er legt sich gerne zu seinem Menschen auf die Couch oder auf die Beine, um dann gemütlich zu schlafen.

Er hat zwar mit einer anderen Katze zusammen gelebt, hat aber keinerlei Interesse an ihr. Deshalb bevorzugen wir Einzelhaltung.

Wir denken, Hardy wäre für eine ältere Dame, die Gesellschaft sucht und einen beschaulichen Haushalt führt, sehr gut geeignet.

Wir suchen also ein rauchfreies Zuhause in einer Wohnung, die jedoch über einen gesicherten Balkon verfügen muß. Kinder sollten mindestens 10 Jahre alt und vernünftig sein.

Hardy ist ein MaineCoon-Mix-Kater; er ist kastriert, gechippt, geimpft und ansonsten gesund.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Gabriele Müller, Telefon (02 02) 737 91 40

oder per eMail an: mueller(at)agtiere.de

Sibirisches Katzenmädchen Baghira

Im Süden brennt die Sonne den weißen Katzen die Ohren weg bzw. verursacht böse Tumore. Im Rußland frieren den Katzen die Ohren und die Pfötchen ab.

Baghira ist in Sibirien geboren und ihr sind die Ohren abgefroren; die Pfötchen konnten gerettet werden.

Russische Tierschützer haben sich ihrer angenommen und dafür gesorgt, dass sie in einer liebevollen Pflegestellein Langenfeld landete.

Baghira ist ca. 6 Jahre alt, natürlich kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt und negativ auf AIDS und Leukose getestet.

Baghira ist eine sehr menschenbezogene, liebe Katze, die auch noch sehr verspielt ist.
Wir suchen für Baghira ein rauchfreies Zuhause mit gesichertem Balkon oder gesicherten Freigang. 
Baghira mag den Kater auf der Pflegestelle, mit Kätzinnen hat sie Probleme. Kinder sollten bereits in die Grundschule gehen.

Wir wissen, eine Katze ohne Ohren sieht gewöhnungsbedürftig aus, aber dafür ist Baghira nicht verantwortlich, sie ist Opfer. Bitte geben Sie Baghira eine Chance.

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder per eMail an: becker(at)agtiere.de

Einzelkater Olaf

Olaf war ein Henkelaner und anfangs nicht besonders menschenbezogen. Trotzdem fanden wir ein Zuhause, in dem er auftaute und zum Schmusekater mutierte. Nach 10 Jahren gab es in seiner Familie gesundheitliche Verwerfungen, so dass keine Zeit mehr für Olaf war und er zu uns zurückgekommen ist.

Er hat sich gut in seiner Pflegefamilie in Ddorf eingelebt und schläft mit im Bett.

Olaf wird jetzt gut 11 Jahre, er ist natürlich kastriert, gechippt und geimpft.

Wir suchen nun für Olaf ein neues, rauchfreies Zuhause. Es sollten keine anderen Tiere und auch keine Kinder darin leben und seine neuen Leute sollten katzenerfahren sein, um die Sprache von Olaf zu verstehen.

Interessant ist, dass er bei seinem Frauchen als Freigänger galt. In der Pflegestelle geht er nur selten auf den Balkon, schon gar nicht bei Regen. Er macht auch ansonsten keinerlei Anstalten, nach draußen zu wollen.Deshalb reicht eine große Wohnung, vielleicht mit gesichertem Balkon, aus. Allerdings braucht er als Einzelkater auch Beschäftigung

Vermittlungsradius: ca. 40 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder per eMail an becker(at)agtiere.de

Einzelkatze Linda

Linda haben wir von einer todkranken Frau aus Leverkusen übernommen, die inzwischen verstorben ist und insgesamt 9 Katzen aus schlechten Haltungen in ihrer Wohnung beherbergte. Alle Katzen haben wir mit einem Kraftakt unterbringen können, nur Linda noch nicht. Vielleicht weil sie schwarz ist?

Und weil sie zunächst Fremden gegenüber sehr mißtrauisch ist?

Wir versichern, dass Linda nach der Eingewöhnungsphase in der Pflegestelle eine sehr menschenbezogene und sehr verschmuste Katze ist. Sie läßt sich ihr Fell gerne streicheln, auch unter dem Bauch, was nur wenige Katzen zulassen. Sie liebt es, mit ihrer Pflegemutter auf der Couch zu sitzen, mit ihr Krimis und Sportsendungen zu sehen und ihr beim Stricken zuzuschauen.

Linda hat das Näschen von anderen Katzen voll und möchte unbedingt ihre Dosenöffner für sich alleine haben.

Wir suchen für Linda ein neues Zuhause in - rauchfreier - Wohnungshaltung, jedoch mit gesichertem Balkon. Kinder kennt Linda nicht; wir denken, dass sie mit Kindern jenseits der 10 Jahre zurecht kommen würde. Andere Tiere sollten nicht im Haushalt leben.

Linda ist kastriert, gechippt, geimpft, tierärztlich durchgecheckt und am 16.04.2006 geboren.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder per eMail an: becker(at)agtiere.de

Im Tierheim Düsseldorf gibt es noch viele viele weitere schwarze Katzen:

http://www.tierheim-duesseldorf.de/tiervermittlung/katzen.html

Drucken